Achter-Fakten

Deutschland-Achter
 
Der Deutschland-Achter ist das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes. Die Flotte der deutschen Riemen-Ruderer umfasst außerdem den Vierer ohne Steuermann sowie den Zweier ohne Steuermann. Im Achter feierte Ruder-Deutschland seine größten Erfolge, wurde viermal Olympiasieger, zwölfmal Weltmeister und elfmal Europameister.

Weltbestzeit

5:18,68 Minuten,

aufgestellt durch den Deutschland-Achter am 18. Juni 2017  beim Weltcup 2017 in Posen.

 

Erfolge

4 Mal Olympiasieger: 1960, 1968, 1988, 2012
12 Mal Weltmeister: 1962, 1966, 1989, 1990, 1991, 1993, 1995, 2006, 2009, 2010, 2011, 2017
11 Mal Europameister: 1959, 1963, 1964, 1965, 1967, 2010, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Das Boot

Der Achter ist mit rund 17,50 Metern Länge, acht Rollsitzen und einem Platz für den Steuermann das größte Ruderboot. Es wiegt 96kg (zzgl. 1,4kg Lautsprechersystem mit 4 Boxen und Kabel). Der Deutschland-Achter fällt durch seine markante grüne Farbe auf, dies ist die Hausmarke von Hauptsponsor Wilo.

Renntempo, Zugkraft, Schläge

Die maximale Geschwindigkeit in einem Rennen beträgt ca. 25 km/h (in der Nachstartphase zwischen dem 10. und 25. Schlag bzw. bis 250 Meter). Im Durchschnitt ist ein Achter über die gesamte 2.000-Meter-Strecke ca. 23 km/h schnell. Jeder Ruderer kommt dabei auf eine Zugkraft von 80 bis 100 kg bzw. 500 bis 550 Watt pro Schlag. Abhängig vom Wind absolvieren die Ruderer 210 bis 240 Schläge bei einem 2.000-Meter-Rennen (210 bis 220 Schläge bei Schiebewind, 215 bis 225 Schläge bei Windstille, 225 bis 240 Schläge bei Gegenwind).

Termine

21.-23.06.2019: Weltcup in Posen/Polen

12.-14.07.2019: Weltcup in Rotterdam/Niederlande 

17.07. - 04.08.2019: Trainingslager in Völkermarkt/Österreich

12.-21.08.2019: Trainingslager in München

25.08. - 01.09.2019: Weltmeisterschaften in Linz-Ottensheim

06.-08.09.2019: SH Netz Cup in Rendsburg

 

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de